Tasten Testen

Detailansicht Klavier (Foto: Buck)

Dieser Kurs richtet sich vorzugsweise an alle Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen, die an Tasteninstrumenten Interesse haben, sich aber noch nicht auf ein bestimmtes Instrument (Klavier, Keyboard oder Akkordeon) festlegen können oder wollen und für die daher insbesondere die Anschaffung eines Instrumentes noch nicht sinnvoll ist.
 
Der Kurs dauert 6 Monate von Oktober bis März oder April bis September eines jeden Jahres. Der genaue Stundenplan wird zu Beginn des Kurses verteilt.

Die Unterrichtszeit ist in den Schulwochen montags, dienstags oder mittwochs in der Theodor-Heuss-Realschule
 
Der Kurs ist vom Kursleiter Hermann Illenberger so konzipiert, dass alle Kinder von Anfang an zur aktiven Betätigung in der Gruppe angeleitet werden und ein Gefühl dafür entwickeln können, welche musikalischen Möglichkeiten eine Tastatur bereithält.
 
Als Unterrichtsinstrumente stehen ein Klavier, zwei Keyboards und mehrere Akkordeons zur Verfügung.

Es bleibt offen, ob im Anschluss die Entscheidung für Klavier, Keyboard oder Akkordeon gefällt wird. Natürlich dürfen nach einem solchen Kurs keine besonderen Spielfertigkeiten erwartet werden - dafür ist nach wie vor tägliches häusliches Üben unerlässlich.
 
Aber der Kurs bietet erste Erfahrungen mit der Erlebniswelt der Tasteninstrumente, deren Ergebnisse dann am Ende des Halbjahres bei einer Vorführung vorgestellt werden sollen.

Einstiegsalter: cirka 8 Jahre, der Kurs richtet sich besonders an Schülerinnen und Schüler der 3. Grundschulklassen
Unterrichtszeit und -Ort: In den Unterrichtsräumen der Theodor-Heuss-Realschule, Plöck 105
montags, dienstags oder mittwochs nachmittags
Kursdauer: 6 Monate jeweils von Oktober bis März oder April bis September
Kursbeginn: Oktober oder April
Kosten: Die Teilnehmergebühr beträgt 35 Euro pro Monat bzw. 210 Euro für den sechsmonatigen Kurs.

Auf diese Kursgebühr werden keine Geschwister- oder Fächerermäßigungen gewährt. Einwohner der Stadt Heidelberg erhalten bei Vorlage eines Heidelberg-Passes, eines BaföG-Bescheides bei Studenten/Studentinnen, Arbeitslosengeld-II-Bescheides oder eines Sozialhilfebescheides bis zur Vollendung des 11. Lebensjahres auf die jeweilige Kurs- bzw. Projektgebühr 100% Sozialermäßigung, ab einem Alter von 11 Jahren eine Sozialermäßigung von 50%.
Leitung:  Hermann Illenberger

Ansprechpartner

Uwe Balser
Fachbereich Tasteninstrumente, Musiktheorie
Musik- und Singschule, 3. OG, Raum 3.10
Telefon 06221 58-43580
Sprechzeiten: Mittwoch, 10.00 bis 12.00 Uhr